Gneisenaustr.18  10961 Berlin




MAY 2014 music program
SHOWTIMES
SUN-THU 21:00
FRI & SAT 22:00

1. THURSDAY pop ----- 23:00 ---- Eintritt frei

Qasim, seit Jahresbeginn bei DIVERSION ONE RECORDS unter Vertrag, ist ein deutsch- britischer Sänger. Seine Debut-Single „Ready or Not“, die am 1. November 2013 veröffentlicht wurde, erreichte Platz 8 der “american top 10 Breakouts charts”. Mit seiner zweiten Single „Believe Me”, ein Up-Tempo-Popsong, will Qasim an dem Erfolg seiner letzten Single anknüpfen und die Musiklandschaft weltweit erobern. „Believe Me” erscheint am 25. April 2014 beim britischen Label DIVERSION ONE RECORDS und wird heute abend in der JUNCTION BAR präsentiert.

www.youtube.com/watch?v=e9AFyFZon94
www.vimeo.com/76711858



after the live show:


 

2. FRIDAY Funk, Soul, Pop

Rian’s Funkolution

Souliger Gesang, eingehende Grooves und ehrliche Instrumen-tenarbeit. Angeführt von Rian Es, Songwriter und Tastenvirtuose, lassen Werner am Bass, Florian am Schlagzeug, Bernhard an der Gitarre und Kai an den Percussions eigene und gecoverte, bekannte und weniger bekannte Songs wieder aufleben, hauptsache es groovt und den Leuten gefällt’s !

www..rians-funkolution.de
www.rianes.de

3. SATURDAY Rock, Blues, Rock ’n‘ Roll

Dýfingar Bannaðar

„Nicht vom Beckenrand springen!“ bedeutet der Name dieser deutsch-isländischen Formation. Musikalischen kennen die Jungs von Dýfingar Bannaðar aber keine Verbote und spielen was ihnen und dem Publikum gefällt: Rock, Blues, Rock ’n‘ Roll, selbst Reggae und Bossa Nova stehen auf dem Programm. Bekannte Klassiker, seltene Schätze und neue Töne, die richtige Mischung von ausgewählten Coversongs und eingängigen Eigenkompositionen zum Tanzen, Klatschen und Mitsingen – Die Band ist erst zufrieden, wenn das Konzert zur Party wird!

www.dyfingar.de

4. SUNDAY 



5. MONDAY


6. TUESDAY


7. WEDNESDAY acoustic soul

Irie Mi

Irie Mi fand sich im Sommer 2013 und beschloss den feinsten Soul aus den 60ern wiederzubeleben. Der Gitarrist aus Spanien und Die Sängerin aus dem Iran setzen ihren Schwerpunkt auf das Gefühl in der Musik. Mit ihren gecoverten Stücken spielen sie auch jedesmal ihre Lieblingssongs aus der Quelle der Soulmusik. Doch auch neues wird in ihrem Stil auf der Gitarre angestrichen und vielleicht gibt es einen Einblick in ihre ganz eigenen Seelen .

www.facebook.com/pages/Irie-Mi/205252916346336

8. THURSDAY two bands tonight:

Sinister Five Disco-Metal-Pop-Rock

SINISTER FIVE steht vor allem für eins: Dass es live ordentlich kracht!
In einer unverwechselbaren Mischung aus Rock und Pop gepaart mit einer gesunden Prise Metal transportieren ihre Songs Gefühle nachdenklicher Melancholie bis hin zu wilder Raserei.

www.sinisterfive.com

Solid Venture Rock

Solid Venture ist, was du hören willst: treibende Rhythmen, die nach vorne drängen, eingängige Melodien, die ins Bein und ins Ohr gehen, fetter Alternative-Rock ohne ausgelatschte Riffs und abgedroschene Phrasen, Punkrock mit Power dezent ins Gesicht gespielt ohne minutenlange Knüppelattacken, rockige Balladen mit Gefühl ohne dabei kitschig zu sein.

www.facebook.com/SolidVenture

9. FRIDAY two bands tonight:

Pickers Indie-Pop-Rock

Schon die Wahl des Künstler-Pseudonyms lässt Rückschlüsse auf musikalische Vorbilder und Herangehensweise der Gruppe zu: Mit ihrem Song „Teddy Picker“ zählen die ARCTIC MONKEYS unverkennbar zu den musikalischen Referenzen der ehemals passionierten Straßenmusiker. In der Zweitbedeutung (amerikanische Bezeichnung für ein Jahrmarktspiel) verweist der ursprüngliche Name auf den differenzierten Umgang der Band mit ihren Inspirationsquellen. Für ihre vormals englisch-, mittlerweile jedoch überwiegend deutschsprachig betexteten Eigenkompositionen greift diese gezielt auf Stilelemente aus mehr als einem halben Jahrhundert Musikgeschichte zurück. Dank guter Publikumsresonanz auf ihren tanzbaren Genre-Mix folgten deutschlandweite Support-Touren für u.a. THE CROOKES, KAKKMADDAFAKKA oder THE SUBWAYS, und dem geneigten Fernsehzuschauer sind PICKERS spätestens seit ihrer Teilnahme an Stefan Raab‘s ‚Bundesvision Song Contest‘ 2012 ein Begriff. Nach einer erfolgreichen Tour im Herbst 2012 konnte man PICKERS auch 2013 als Support der SPORTFREUNDE STILLER sowie bei diversen Club- & Festivalkonzerten live erleben. Seit Herbst 2013 bereitet die Band ihr für 2014 erwartetes, zweites Album vor. Erste Tracks wurden bereits unter der Regie von The Strokes-Produzent Gordon Raphael im Berliner Lowswing Studio aufgenommen.

www.pickersmusic.de
www.facebook.com/pickersmusic

Foto: David Goltz


Young Echoes Indie

Young Echoes quickly developed a sound that mixes the influences of 80s British pop, Teutonic electro synths and classic indie – all with the fiercely independent spirit of early punk rock. 2013 saw their first live shows, and 2014 promises to be a big year for these boys from Berlin.

www.facebook.com/youngechoesband

10. SATURDAY soul

SOUL SYNDICATE

Soul Syndicate bringen mit ihrer modernen Mischung aus Funk und Northern Soul Schwung in die Berliner Club-Szene, aber auch auf die großen und kleinen Bühnen der Republik.
Das umfangreiche Programm aus Klassikern und Rariäten wird aufgefrischt durch Songs, die man nur von Soul Syndicate hören kann - bis andere Bands sie eines Tages covern! Diese Eigenkompositionen fügen sich geschmeidig in das bestehende Soul-Repertoire ein und bringen doch einen modernen, einen eigenen Touch - den Berlin City Soul!

www.soulsyndicate.de




11. SUNDAY 


12. MONDAY  


13. TUESDAY 





14. WEDNESDAY two acts tonight:

Herod Sons alternative pop

Two times half the music, one times twice the Herod Sons. Guitars, piano man + chicken shaker. Songs about love! death! and looking good for the beach! All welcome. Except you, Ronny. You stay away from us.

www.herodsons.com
www.facebook.com/herodsonsband

Jaschar

Anhand diverser Effektpedale und einer Loopstation, die es ermöglicht, beliebig viele Riffs und Akkorde übereinander zu legen erzeugt Jaschar relaxte Klangteppiche, die irgendwo zwischen experimenteller Lounge, Indie und Jazz-Pop liegen.

www.soundcloud.com/spacelex/from-the-beginning/s-T0B43

15. THURSDAY two acts tonight:

Flying Guillotines Stoner Rock

Formed in the last rattles of the summer of 2012, Flying Guillotines reunited musicians from such different places as Germany, Venezuela or the Basque Country. After meeting for a jam session in a basement in Berlin to see what was coming out almost without knowing each other , the four musicians knew that after many years of playing with different people they just had found the right people to make music with.
Flying Guillotines plays a modern stoner rock with clear influences of 60s proto metal, 70s hard rock and even funky hints. Overwhelming guitar riffs, groovy rythm patterns and charming vocal melodies make their way through the powerful and invigorating songs.

www.flyingguillotines.com
www.facebook.com/flyingguillotines







Feeling Like A Million Rock


www.feelinglikeamillion.net
www.facebook.com/feelinglikeamillion

16. FRIDAY beatpop

The Early Tapes

The Early Tapes, gegründet 2005 in Berlin, spielen Beatpop, Surf und Ferienchansons. Mit Vintage-Orgel, mehrstimmigem Gesang und Rockgitarren. Und mit guten Texten auf deutsch und englisch. Geschichten, die böse sind, aber schön. Über das Leben als Dauerjugendlicher („We’re so young, we could be our own children“), über Weihnachten („Don’t Kill Yourself At Christmas!“), über das nicht vorhandene Surferleben in der norddeutschen Heimat („Kiel, not California“), kurz: über Liebe und Glück.
Und die Musik als solche ist noch viel besser! Zwischen Beatles und Babyshambles. Zwischen Elvis und Jack Johnson. Oder so ähnlich. Jedenfalls, wenn es ne Schallplatte gäbe, könnte man sie prima zum Autofahren mitnehmen. Die Musik ist „echt richtig großartig“. Trotzdem wird in der Presse fast immer nur der Hit „Kastanienallee“ erwähnt, weil er so gut zum Schwabenhasser-Berlin-Klischee passt. Dabei sind die Tapes selber bloß Zugezogene aus Westdeutschland und Polen. Sie geben es nur nicht zu.

www.the-early-tapes.com

17. SATURDAY Funk, Indie, Rock

Forbidden Planet

Das ist selbst gemachter,ganz eigener Blues-Funk-Folk-Indie-Jazz-Ska-Rock von einem Ur- und 3 Wahlberlinern, die sich in dieser Millionenstadt mit der Sängerin Micki McGury neu gefunden haben.
Forbidden Planet   …more music!

www.4bidden-planet.de




18. SUNDAY